In eigener Angelegenheit

Liebe Leserinnen und Leser
Ich habe erfahren, dass in letzter Zeit von anonymer Seite her schwere und zum Teil ehrverletzende Vorwürfe gegen meine Person erhoben werden. Die ehrenamtliche Arbeit ist mir eine wichtige Aufgabe, der ich viel Zeit und Kraft widme. So schreibe ich für dieses streitbare Blog viele Artikel, aber setze mich auch in vielerlei anderen, kulturellen Belangen im Interesse der Öffentlichkeit ein.
Man wirft mir vor, kriminell, unkultiviert und musikalisch unbegabt zu sein. Über meine Musikalität mag sich jeder seine eigene Meinung machen. Die anderen erhobenen Vorwürfe sind eindeutig falsch. Am Ende dieser Auseinandersetzung wird sich zeigen, wer hier kriminell, und wer seit Jahrzehnten im Interesse der Aufklärung gehandelt hat.
Ich bedanke mich für Ihren Besuch und Ihr Vertrauen.
Freundliche Grüsse
Martin G. Kraska